Maximiliano Martin

Der spanische Klarinettist Maximiliano Martín etabliert sich derzeit als einer der spannendsten und charismatischsten Musiker seiner Generation. Die internationale Nachfrage nach Einsätzen als Soloklarinettist, Kammermusiker, Orchestermusiker und Lehrer ist unge-brochen.


Als Höhepunkte für 2015 sind Solokonzerte mit dem Scottish Chamber Orchestra, Real Filarmonía de Galicia und Orquesta Sinfonica de Tenerife, mehrere Kammermusikfestivals in wichtigen Musikveranstaltungen wie der Wigmore Hall, Laeiszhalle Hamburg, Chichester, Petworth, East Neuk, Cottiers, Paxton und auch Masterklassen in Europa und dem Fernen Osten zu nennen.


Im Jahr 2002 wurde er zum Soloklarinettist des Scottish Chamber Orchestra ernannt und gewann den Young Artists Platform Wettbewerb. Seitdem hat er als Solist in Orchestern wie dem European Union Chamber Orchestra, Lundstateorkester Malmo, Orquesta Sinfonica de Tenerife, Kwazulu Natal Philharmonic Orchestra in Durban (South Africa) und Macedonian Philharmonic unter der Leitung von Brüggen, Manze, Antonini, Swensen, McGegan, Gonzalez und Boico debütiert.

Martin ist Mitglied des London Conchord Ensemble. Die Gruppe hat eine Residenz in Champs Hill und spielt regelmäßig in verschiedenen Länder und Veranstaltungsorten sowie Wigmore Hall oder der Concertgebauw Chamber Series und im letzten Jahr in der Library of Congress in Washington. Als Solist hat Martin auch in wichtigen Konzertsälen und internationalen Festivals (Wien, Luzern, Salzburg, Amsterdam, Rom, Berlin, Köln, Miami, Madrid, Istanbul, Zürich und Paris) mit Orchester wie LSO, COE, CBSO, Hallé Orchestra, Orquesta de Cadaques, Bergen Philharmonic Orchestra, München Kammer-orchester, Orquesta de RTVE Española, Orquesta Sinfonica de Galicia, gespielt. Er hat zudem mit renommierten Dirigenten wie Abbado, Haitink, Colin Davis, Mackerras, Marriner, Ticciati und Litton zusammengearbeitet.


InstrumentalsolistIn
Konzerte:
Klarinette
Seite teilen: