Jacques Ammon

In Santiago de Chile als Kind deutsch-chilenischer Eltern geboren, machte Jacques Ammon bereits 1989 als 1. Preisträger des Internationalen Claudio Arrau Klavierwettbewerbs zum ersten Mal auf sich aufmerksam. Seine Studien begann Jacques Ammon als Schüler von Margarita Herrera in Santiago und setzte sie 1990 bei Konrad Elser an der Musikhochschule Lübeck fort.

Jacques Ammon konzertiert regelmäßig als Solist und Kammermusiker in den renommiertesten Konzerthäusern Deutschlands sowie in Europa (u.a. Wiener Konzerthaus, Chatelet Paris, Concertgebouw Amsterdam, Wigmore Hall London, Palau de la Musica Barcelona) sowie in Russland, Japan, Chile, Argentinien und den USA. Viele seiner Konzerte sind bei Rundfunkanstalten, wie Radio France, BBC und der ARD dokumentiert.

Auf Einladung der 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker war Jacques Ammon künstlerischer Berater einer CD-Produktion (EMI) mit lateinamerikanischer Musik, die eine Grammynominierung erhielt. 2009 wirkte er auf einem Album des Artemis Quartetts (Warner/Erato) mit Musik von Astor Piazzolla mit. Neben dem Duo mit Eckart Runge spielt er regelmäßig mit dem Geiger Daniel Hope. Aus dieser Zusammenarbeit sind mehrere Alben beim Label Deutsche Grammophon entstanden.

Jacques Ammon wirkt auch als passionierter Lehrer bei Festivals u.a. beim Internationalen Kammermusikkurs der Jeunesses Musicales in Weikersheim, Karlsruher Meisterklassen, Akademie Hohenstaufen, Schloß Neuhardenberg und seit 2011 als Künstlerischer Leiter des CMMC in Frutillar / Chile.

Seit 2015 ist Jacques Ammon Professor für Klavier an der Hochschule für Musik und Theater Felix - Mendelssohn - Bartholdy in Leipzig.


InstrumentalsolistIn
Konzerte:
Klavier
Saison 2020:
Klavier
Seite teilen: