Barbara Hölzl

Barbara Hölzl, in Bad Tölz geboren, studierte am Richard Strauss-Konservatorium bei Helmut Banzhaf in München und an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien. Sie nahm an Meisterkursen von Hans Hotter, James King und Joseph Metternich teil. Die Sängerin war Finalistin beim Internationalen Gesangswettbewerb in s’Hertogenbosch, ist Preisträgerin des Internationalen Robert Schumann Liedwettbewerbs in Zwickau und erhielt den Würdigungspreis der Republik Österreich. Neben zahlreichen Opernproduktionen hat sich Barbara Hölzl vornehmlich im Konzertbe-reich als ausdrucksstarke und stilsichere Interpretin profiliert, deren Repertoire von der Renaissance bis zur Gegenwart reicht. Ihre Gesangskultur, Vielseitigkeit und künstlerische Persönlichkeit machen Barbara Hölzl zu einer gefragten Partnerin namhafter Dirigenten wie Rudolf Barshai, René Clemencic, Vladimir Fedosejev, Rafael Frühbeck de Burgos, Nikolaus Harnoncourt, Martin Haselböck, Sigiswald Kuijken, Sir Neville Marriner, Michel Plasson, Helmuth Rilling, Matthias Bamert, Pascal Mayer, Heinrich Schiff, Dennis Russell Davies, Wolfgang Sawallisch, Peter Schreier, Bruno Weil und Christophe Coin. Dabei hat sie in einer Reihe der bedeutendsten Musikmetropolen Europas gastiert und mit namhaften Orchestern wie den Wiener Philharmonikern, Wiener Symphonikern, der Camerata Salzburg, dem Klangforum Wien, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Concentus Musicus, der Academy of St. Martin in the Fields, dem Tschaikowsky Symphonieorchester, dem Oslo Philharmonic Orchestra, dem Orquesta Sinfónica de RTVE in Madrid, dem Prager Philharmonic Orchestra, den Bamberger Symphonikern und vielen anderen zusammengearbeitet.

SängerIn
Konzerte:
Alt
Seite teilen: