Michel Tabachnik

Michel Tabachnik, seit 2008 Chefdirigent und künstlerischer Leiter des Brussels Philharmonic, studierte in Genf Klavier, Komposition und Dirigieren und wurde schon früh durch Ernest Ansermet und Igor Markevitch gefördert. 130 Welturaufführungen dirigierte Tabachnik, darunter allein 20 von Iannis Xenakis. Zehn Jahre hindurch war er regelmäßig Gast bei den Berliner Philharmonikern sowie den großen Klangkörpern in allen Hauptstädten der Welt. Er war Weggefährte und Berater Herbert von Karajans, gründete im Auftrag von Pierre Boulez in Paris das Ensemble Intercontemporain und das Orchestre national de Lorraine und kehrte nach 15-jähriger Pause ans Dirigierpult zurück. An der Spitze des Brussels Philharmonic schreibt Tabachnik eine Erfolgsgeschichte, er gewann viele Residenzen in europäischen Musikmetropolen und absolvierte große Tourneen. Permanenter Gast ist Michel Tabachnik am Teatro La Fenice in Venedig und bei den Festivals von Besançon und Montpellier. Daneben wird Michel Tabachnik international auch als Komponist große Anerkennung zuteil, zudem wirkt er als Professor an der Universität Toronto und der Musikakademie Kopenhagen sowie an den Akademien von Lissabon, Paris und Stockholm. Das 1984 von ihm gegründete Orchestre des Jeunes de la Méditerranée ist bis heute gern gesehener Gast bei zahlreichen französischen Festivals.

Konzerte:
Dirigent
Seite teilen: