Linzer Jeunesse Chor

Seit der Gründung im Jahre 1983 als sich das Vokalensemble unter der Leitung von Wolfgang Mayrhofer am Adalbert-Stifter-Gymnasium aus SchülerInnen und AbsolventInnen formierte, bilden die Faktoren Singbegeisterung, stimmliche und musikalische Qualität gepaart mit dem Ziel interessante und außergewöhnliche Konzertprogramme zu erarbeiten, die Motivation für das regelmäßige Zusammen-kommen der ChorsängerInnen aus allen Teilen Oberösterreichs.

Damals wie auch heute noch ist das an diesem Schulstandort beheimatete Musikgymnasium mit seinem „Mozartchor“ eine wichtige Quelle für den sängerischen Nachwuchs im Jeunesse Chor, der bislang in seiner über 30-jährigen Geschichte weit über 200 Mitglieder hatte. Nicht selten war der Chor Ausgangspunkt für eine Sologesangskarriere.


Für das als Kammerchor konzipierte Ensemble steht anspruchsvolle A Cappella-Literatur ab der Renaissance im Zentrum seiner künstlerischen Arbeit, daneben werden jedoch auch immer wieder Chor-Orchesterwerke als Eigenproduktion oder in Zusammenarbeit mit renommierten Orchestern aufgeführt. Dabei spielt die Kooperation mit dem Linzer Bruckner Orchester unter Dennis Russell Davies eine wichtige Rolle.


Als wichtiger Bestandteil des heimischen Musiklebens ist der Linzer Jeunesse Chor regelmäßig bei der Linzer Konzertreihe „musica sacra“, bei Veranstaltungen der LIVA im Linzer Brucknerhaus und auch bei den OÖ. Stiftskonzerten zu Gast. Die überregionale Wertschätzung des Chores zeigte sich in letzter Zeit etwa durch die Verleihung des “Pasticcio-Preises” des ORF-Senders Ö1 für die CD-Produktion „Tota pulchra” und auch durch die Einladung zur Mitwirkung bei Aufführungen der 2. Sinfonie („Auferstehungssinfonie“) von Gustav Mahler im Salzburger Festspielhaus und Wiener Konzerthaus.


Konzerte:
Saison 2021:
Seite teilen: