10
Sam
07. Juli
19:00 Uhr

Das Lied. Michael Schade

Dass Michael Schade als einer der weltweit führenden Tenöre unserer Zeit im Jahre 2017 tatsächlich noch eine Premiere auf der Konzertbühne bestritt, überraschte ihn wohl selbst und ist ein Verdienst des Wiener Konzerthauses, in dem er derzeit „Artist in Residence“ ist. Und so kam es im November, dass der „Mozart-Tenor“ par exzellence zum ersten Mal Franz Schuberts „Winterreise“ im Mozartsaal sang – das Publikum im ausverkauften Mozartsaal tobte, die Presse sprach von einer „solchen Souveränität und vokalen Präsenz, als zähle die Winterreise schon seit vielen Jahren zu seinem angestammten Repertoire“. Dass Michael Schade sogleich die OÖ. Stiftskonzerte für eine Reprise auswählte, ehrt sie und macht den Liederabend mit dem Klavierbegleiter und künstlerischen Leiter des Festivals, Rico Gulda, noch einmal zu etwas ganz Besonderem. Immerhin ist der Sohn deutscher Eltern in Genf geboren, wanderte mit der Familie nach Kanada aus und wuchs im Norden Amerikas auf, so auch seine Karriere – in der Carnegie Hall – begann.

ORT:
Stift Kremsmünster | Kaisersaal
KÜNSTLER:
Klavier
PROGRAMM:
Franz Schubert
Winterreise, Liederzyklus nach Gedichten von Wilhelm Müller D 911
Einführungsgespräch:
Prof. Dr. Walter Dobner
Moderation
18:15 Uhr
Stift Kremsmünster | Apostelzimmer
Preiskategorien:
ABCD
38,00€34,00€30,00€25,00€
SAISON 2018
Konzert empfehlen:

Newsletter
Aktuelle Infos per Mail

Kartenbüro
Domgasse 12, 4010 Linz

+43 732 77 61 27

Öffnungszeiten:
ab Anfang März 2019

Bustransfer
Ab Linzer Hauptbahnhof