08
Fre
30. Juni
20:00 Uhr

Chiaroscuro Quartet

Meisterinnen unter sich – nehmen den spanischen Geiger Pablo Hernán Benedír gerne in ihre Runde auf. Das formidable, auf Darmsaiten spielende, Chiaroscuro Quartet könnte internationaler kaum sein – und ermöglicht ein Wiedersehen mit der in Russland geborenen Primgeigerin Alina Ibragimova, die bei den letzten OÖ. Stiftskonzerten die umjubelten Eröffnungskonzerte mit Julian Rachlin bot. Das 2005 gegründete Quartett komplettieren Emilie Hörnlund aus Schweden und die französische Cellistin Claire Thirion. Neben dem Streichquartett „schlechthin“, Franz Schuberts „Der Tod und das Mädchen“, das passenderweise das “Helldunkel“-Quartett präsentiert, stellt es auch Fanny Mendelssohn als Komponistin vor – mit einem traumwandlerisch schönen Kleinod der Quartettkunst.

ORT:
Stift Lambach | Sommerrefektorium
KÜNSTLER:
Erste Violine
Zweite Violine
Violoncello
PROGRAMM:
Johann Sebastian Bach
Auszüge aus „Die Kunst der Fuge“
Fanny Mendelssohn
Streichquartett Es-Dur
Franz Schubert
Streichquartett Nr. 14 d-Moll D 810 „Der Tod und das Mädchen“
Einführungsgespräch:
Moderation
19:00
Stift Lambach | Barocktheater
Preiskategorien:
ABCD
38,00€34,00€30,00€25,00€
SAISON 2017
Konzert empfehlen:

Newsletter
Aktuelle Infos per Mail

Kartenbüro
Domgasse 12, 4010 Linz

+43 732 77 61 27


Öffnungszeiten:
ab Anfang März 2018
(Mo-Fr, 9-12 Uhr)

Bustransfer
Ab Linzer Hauptbahnhof