03
Fre
17. Juni
19:00 Uhr

Klavierrecital - Alexei Volodin

Frédéric Chopin widmete seine 12 Etüden, op. 25 einst einer gewissen Gräfin Marie d’Agoult. Obwohl sie selbst eine bekannte Schriftstellerin und Journalistin – sie veröffentlichte unter dem Pseudonym Daniel Stern – war und als frühes Beispiel der Emanzipation gilt, ist sie heute hauptsächlich als Lebensgefährtin des Komponisten, Dirigenten und Klaviervirtuosen Franz Liszt bekannt. Liszt war auch der Erste, der Chopins Etüden öffentlich aufführte und der mondänen Pariser Gesellschaft präsentierte. Wie sich daraus erahnen lässt, gehören Chopins Etüden zu den anspruchsvollsten Stücken, denen sich Pianisten und Pianistinnen stellen können. Einer, der dieser Aufgabe mehr als gewachsen ist, ist der russische Pianist Alexei Volodin. Er ist berühmt für sein ausdruckstarkes Spiel und für seine technische Brillanz. Der Kaisersaal im Stift Kremsmünster gibt dem Ausnahmekünstler die perfekte Bühne, seine eigene Interpretation von Chopins Meisterwerken dem Publikum der OÖ. Stiftskonzerten zu präsentieren.

KÜNSTLER:
ORT:
Stift Kremsmünster | Kaisersaal
PROGRAMM:
Frédéric Chopin

Nocturne F-Dur, op. 15/1

Fantasie f-Moll, op. 49

Nocture Fis-Dur, op. 15/2

Barcarolle, op. 60

Polonaise-Fantaisie, op. 61

12 Etudes op. 25

Konzert empfehlen:

Newsletter
Aktuelle Infos per Mail

Kartenbüro
Domgasse 12, 4010 Linz

+43 732 77 61 27
bestellung@stiftskonzerte.at

Öffnungszeiten:

Das Büro ist zur Zeit geschlossen. Sie erreichen uns per Email unter kontakt@stiftskonzerte.at oder telefonisch unter +43 732 77 61 27